Gute Vorsätze für Lesende

Man sagt ja, in der Kürze liegt die Würze und Weniger ist Mehr. Außerdem ist Reden Silber und Schweigen Gold, und Neujahrsvorsätze hält eh keiner ein. Aber man kann’s ja versuchen. Deswegen hier ein paar schnell hingefetzte Vorsätze, die sich irgendwie aufs Lesen & Schreiben beziehen. Take your pick.

  1. Nicht noch mehr Bücher kaufen (ich habe selbst 35,5 ungelesene Bücher und es stresst mich mehr als es sollte).
  2. Gelesene und ungeliebte Bücher (es tut mir leid!!) spenden/verkaufen, um mehr Platz und Budget für neue Bücher zu schaffen.
  3. Bestseller nicht einfach kaufen, weil es Bestseller sind, sondern den Klappentext lesen und auf das Bauchgefühl vertrauen.
  4. Doch mal in anderen Genre-Teichen fischen und den Literaturhorizont erweitern.
  5. Bücher aus anderen Ländern lesen. Oder: Mal wieder gezielt nach Büchern aus dem eigenen Land/in der eigenen Sprache suchen (gar nicht so einfach, übrigens, wenn man aus Österreich kommt und nicht auf Krimis steht).
  6. Neue Regale anschaffen, um mehr Unterkünfte für heimatlose Bücher zu kreieren.
  7. Mehr schreiben (duh).
  8. Die eigenen Texte mehr überarbeiten.
  9. Weniger Facebook-Meldungen und mehr Zeitung lesen.
  10. Und: Mich weniger stressen, weil ich 35,5 ungelesene Bücher rumliegen habe. Bücher sind geduldig, und verschwinden nicht, nur weil sie nicht gelesen werden.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s